Leichte Sprache

Durch Inklusion soll erreicht werden, dass alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Alle sollen mitreden und mitgestalten können. So lässt sich Vielfalt erreichen, so können alle voneinander lernen und profitieren.

 

Voraussetzung für Inklusion ist Barrierefreiheit. Barrierefreie Texte sind Texte, die alle verstehen können. Leider können Menschen mit Lernschwierigkeiten häufig Texte in "normaler" Sprache nicht verstehen. Deshalb gibt es Leichte Sprache. Sie ist eine mit über 40 Regeln klar definierte Sprachform.

Leichte Sprache zeichnet sich vor allem aus durch

  • sehr kurze Sätze
  • einfache Wörter
  • klare Struktur
  • keine Fremdwörter bzw. Fremdwörter werden erklärt
  • Verwendung von Beispielen
  • Verwendung von Bildern zur Veranschaulichung

 

Neben den unter Leistungen genannten Textformen könnte es sinnvoll sein, zum Beispiel auch Gebrauchsanweisungen, Gesetzestexte oder Verträge in Leiche Sprache zu übertragen.

Qualitätssicherung

Als Mensch ohne Lernschwierigkeiten kann ich letztendlich nicht beurteilen, ob ein Text für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständlich ist. Dies kann nur die eigentliche Zielgruppe. Deswegen arbeitet Texte für alle mit Menschen mit Lernschwierigkeiten zusammen, die den Text prüfen. Erst wenn zwei dieser Prüfer oder Prüferinnen unabhängig voneinander den Text für verständlich erklärt haben, erhält dieser das "Prüfsiegel Leichte Sprache".

 

Texte für alle arbeitet bei den Prüfungen mit dem Zentrum für Leichte Sprache - Hamburg und Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.V. zusammen.

Lassen Sie uns gemeinsam die Menschen erreichen, die Sie erreichen möchten.